Neuroorthopädische Behandlung - Neuro-Propriorezeptive-Faszilitation (PNF)

Bei Lähmungen aller Art und Instabilität von Gelenken bzw. der Wirbelsäule die Therapie der Wahl (z.B. Knie- und Rückenprobleme, neurologische Erkrankungen wie MS und Schlaganfall).

Durch spezifische Reizung von Rezeptoren (in Haut, Muskel- und Sehnenspindel, Gelenk liegend) werden dreidimensionale Bewegungsmuster geübt und damit sensomotorische Fähigkeiten gezielt gebahnt bzw. wiederhergestellt.

Da die Muskulatur beim Menschen diagonal und spiralig angeordnet ist, entsprechen diese Bewegungsmuster unserer normalen Fortbewegung, d.h.dem Gang und unseren Alltagsbewegungen.

Durch orthopädische und auch neurologische Erkrankungen werden die normalen Bewegungen bzw. die Motorik gestört . Mittels PNF werden funktionelle Bewegungsmuster gebahnt und programiert.